Beckenboden stärken mit Magnetfeldtherapie von PELVIPOWER​™

Ist der Beckenboden nicht gut trainiert, kann dieser die Harnröhre und den Schließmuskel der Harnblase nicht mehr ausreichend unterstützen. Auch Rücken- und Nackenschmerzen können mit einem untrainierten Beckenboden zusammenhängen. Zudem kann Ihnen diese untrainierte Muskulatur nach einer Schwangerschaft, nach der Menopause oder bei einer erektilen Dysfunktion zum Verhängnis werden

Genau hier kommt das innovative Training mittels dem PelviPower™-Sessel ins Spiel. In kurzen Trainingseinheit wird dein Beckenboden durch Magnetfelder bis zu 25.000x kontrahiert und damit gestärkt.

Trainiere deinen Beckenboden so effektiv wie noch nie mit dem innovativen PelviPower™ -Sessel. Egal, ob du...

Anwendungsbereiche

Inkontinenz & Blasenschwäche

Rückbildung nach der Schwangerschaft

Sexualität, Libido & Menopause

Potenz, Vitalität & Prostata

Rücken, Kräftigung & Entspannung

Fitness, Leistung & Stabilität

Lebensqualität gewinnen

Ein schwacher Beckenboden kann den Lebensstandard massiv beeinträchtigen. Ob Harninkontinenz, ED oder Rückenschmerzen. Durch eine Stärkung gewinnst du deine Lebensqualität zurück.​

Nachhaltig gesünder

Durch die Stärkung deines Beckenbodens werden nicht nur deine Symptome, sondern auch die Ursachen beseitigt. So tust du nachhaltig etwas für deine Gesundheit.

Stress- und schmerzfrei

PelviPower ™ ist perfekt für Leute geeignet, die nur wenig Zeit haben. PelviPower ™ basiert auf kurzen und effektiven Sitzungen, damit es auch in den stressigsten Alltag passt.

Buche jetzt dein persönliches Probetraining

Lerne jetzt unverbindlich unser Angebot kennen und überzeuge dich selbst von unseren innovativen Methoden zur Steigerung deiner Lebensqualität. Buche dafür einfach ein kostenloses Probetraining in einem unserer Studios.

Unsere Kunden sind begeistert

“Nach der Geburt meines Sohnes bin ich überglücklich mit PelviPower eine echte Alternative zu einem Rückbildungskurs gefunden zu haben. Ich kann mir meine Zeit selbst einplanen und bin nicht an einen festen Termin gebunden.“
Martina S.
“Hätte man mir vor 20 Jahren erzählt wie wichtig präventives Training ist, ich hätte es nicht geglaubt. Heute weiss ich, Vorsorge ist besser als Nachsorge. 2x in der Woche für 15 Minuten auf den PelviPower, machen mich wieder fit für den Alltag.“
Mareike W.
“Ich habe mich jahrelang damit abgefunden, dass ich beim lachen „tröpfele“. Dank meiner Physiotherapeutin und PelviPower weiss ich jetzt, dass das kein Normalzustand sein muss! Nach 15 Trainingseinheiten innerhalb von 5 Wochen kann ich wieder lachen, ohne etwas zu verlieren.“
Susanna G.
“Jeder denkt dass Inkontinenz immer nur ältere Menschen trifft, ich bin 32 Jahre und leider seit über 10 Jahren darunter. Mit PelviPower kann ich meinen schwachen Beckenboden endlich so gut traineren, dass ich das Gefühl habe, „Herr der Lage“ zu werden.“
Julia F.
“2 Jahre nach meiner Prostatektomie galt ich als geheilt, hatte aber noch immer mit Blasenschwäche und und Potenz zu kämpfen. Das Aufbautraining mit dem PelviPower™ hat zu deutlicher Verbesserung geführt.”
Michael S.
“Seit der Geburt meiner Zwillinge leide ich unter einer Organsenkung. Da ich eine Operation unter allen Umständen vermeiden möchte, habe ich mich für ein PelviPower-Training entschieden.“
Sabrina K.
“Seit vielen Jahren bin ich nach einer mißglückten Darmkrebs-OP Stuhlinkontinent, es war mir nicht mehr möglich meine Wohnung für mehrere Stunden zu verlassen, an Urlaub war überhaupt gar nicht mehr zu denken. Dank einer einfühlsamen Therapeutin und dem Magnetfeldtraining kann ich meinen Beckenboden wieder etwas mehr spüren und meinen Stuhldrang zumindest so kontrollieren, dass ich mich mit einer Freundin zum Kaffee und Kuchen verabreden kann, außer Haus versteht sich!”
Gunda M.
“Oft habe ich den Fehler gemacht, nicht dann auf Toilette zu gehen, wenn ich gemusst habe. Das Ergebnis ist, dass meine Beckenbodenmuskeln total verkrampft sind. In meinem Fitness-Studio setze ich mich nun 1x die Woche aufs Pelvi und gehe das Problem aktiv an. In den letzten 3 Monaten habe ich schon eine deutliche Verbesserung bemerkt.“
Gunnar I.

Funktionsweise

Der menschliche Beckenboden:

Bildquelle: https://www.gesundheitsinformation.de/

Vorher

Viele Menschen leiden unter einem untrainierten oder verspannten Beckenboden und sind in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt.

PelviPower™-Training

Das PelviPower™ Training ist der einfache und wirksame Weg zu Aufbau und Entspannung des Beckenbodens und der umliegenden Muskulatur.

Nachher

Durch regelmäßiges Training mit PelviPower™ wird der Beckenboden spürbar gestärkt. Die sprichwörtliche “Kraft aus der Mitte” führt zu mehr Unabhängigkeit und Lebensqualität. Im Sport bewirkt ein starker Beckenboden Stabilität und Antrittsstärke.

Expertenmeinungen

Oft gefragte Fragen

Ja, es ist möglich das Training ohne Ausziehen oder Wechsel der Kleidung durchzuführen. Durch den Einsatz von Magnetwellen werden übertragungsfrei Signale in die Muskulatur transportiert. Magnetwellen durchdringen jeden Körper widerstandslos. Sie sitzen im bequemen Trainingssessel in einstellbarer, entspannter Position und die Technik arbeitet für Sie. Die Muskulatur des Beckenbodens wird rhythmisch angespannt und wieder entspannt

Die wichtigsten Vorteile bestehen darin, dass zum einen das PelviPower™-Training keinerlei Anstrengung erfordert. Zum anderen ist die Wirkung stärker, als bei klassischem Beckenbodentraining oder Eigentraining. Ebenso stellt sich der Trainingserfolg in den meisten Fällen wesentlich schneller ein. Zudem wird das gesamte Muskelsystem der Körpermitte gekräftigt.

Das PelviPower™-Training wirkt bei den meisten AnwenderInnen relativ schnell. Der Verbesserungsgrad ist bei keinem Menschen völlig gleich, jedoch verspüren die meisten AnwenderInnen eine Verbesserung ungefähr nach der 5. Sitzung, möglicherweise etwas früher oder etwas später. Überwiegend kann beschrieben werden, dass in den ersten Trainingseinheiten ein rascher Verbesserungseffekt eintritt. In den weiteren Trainings-Einheiten schreiten Aufbau und Festigung der Muskulatur kontinuierlich voran.

Diese Frage muss differenziert beantwortet werden: Zum einen hängt die Nachhaltigkeit des PelviPower™-Trainings davon ab, in welchem Zustand der/die AnwenderIn zu Beginn des Trainings befindet. Zum anderen davon, ob nach dem Training ein Eigentraining oder körperliche Aktivitäten erfolgen.

Ein schnellerer Trainings-Erfolg durch ein paralleles Eigentraining ist bisher nicht bestätigt. Jedoch ist es ratsam, mit dem Eigentraining frühzeitig zu beginnen. Durch das PelviPower™-Training spürt der/die AnwenderIn seinen/ihren Beckenboden früher und deutlicher als beim klassischen Training. Ein Vorteil ist, dass damit relativ schnell und zielsicher ein besseres Körpergefühl zur Beckenbodenmuskulatur entwickelt wird. Dadurch wird der Behandlungserfolg auf Dauer stabilisiert.

Gesundheitliche Einschränkungen gibt es in Form von absoluten Kontraindikationen. Das PelviPower™-Training darf nicht angewendet werden bei:

  • Schwangerschaft
  • Implantaten elektronischer oder metallischer Art im Bereich zwischen Knie und Hals z. B. Insulinpumpe, Herzschrittmacher, Defibrillator, Hormonspirale, Hüftgelenk aus metallischer Legierung, metallische Schrauben, Nägel etc. im Bereich ab 10 cm des Oberschenkels über dem Kniegelenk bis zum Unterbauch
  • Epilepsie
  • schweren Herzrhythmusstörungen

Nach Operationen oder Bestrahlungen darf das Training erst mindestens 4 Wochen nach der Behandlung durchgeführt werden. Bei akutem Fieber, Entzündungen im Urogenitaltrakt oder bei schmerzhaften Hämorrhoiden kann eine Behandlung zu Unbequemlichkeiten führen. Auch während der Menstruation kann es vorkommen, dass die Trainingsempfindlichkeit kurzfristig höher als normal ist. Eine Rücksprache mit dem Arzt oder Therapeuten ist empfehlenswert.

Ja, im Rahmen einer Reha-Maßnahme nach einer Prostatektomie kann das PelviPower™-Training unter anderem einer postoperativen Harninkontinenz bzw. erektiler Dysfunktion vorbeugen.

Ja, das PelviPower™-Training ist eigens dafür geschaffen, dass den Folgen eines schwachen Beckenbodens rechtzeitig und wirksam vorgebeugt werden kann. Trainieren Sie Ihren Beckenboden frühzeitig und stärken Sie damit Ihre Gesundheit!

Prinzipiell ist die Blasenentleerung vor dem PelviPower™-Training eine empfehlenswert, jedoch kein Muss. Während der Behandlung verspüren die wenigsten AnwenderInnen einen Harndrang. Falls doch ein Toilettengang eingelegt werden muss, kann das PelviPowerTM-Training jederzeit pausiert, und nach dem Toilettengang an gleicher Stelle fortgesetzt werden.

Altersbeschränkung gibt es keine. Im Gegenteil: Die Trainingsmethode ist für jedes Alter geeignet und empfehlenswert.

Mit zunehmenden Alter besteht ausserdem die Gefahr des Verlustes der körperlichen Mobilität und der Bewegungsfreiheit, vor allem durch den Einsatz von Inkontinenzprodukten, wie Windeln oder Einlagen. Gerade in diesem Fall ist das Training auf dem PelviPower™ eine effiziente Option und eine unkomplizierte Möglichkeit, ein wichtiges Stück Lebensqualität zurückzugewinnen.

Eine PelviPower™-Behandlung dauert 22 Min. und kostet 39,– pro Behandlung im 10er Block.

Ja, Kinder können ohne Altersbeschränkung PelviPower™ Behandlungen durchführen, sofern sie eben sitzen können.

Buche jetzt dein persönliches Probetraining

Lerne jetzt unverbindlich unser Angebot kennen und überzeuge dich selbst von unseren innovativen Methoden zur Steigerung deiner Lebensqualität. Buche dafür einfach ein kostenloses Probetraining in einem unserer Studios.

Diese Website ist kein Teil der Facebook Website oder Facebook Inc.. Außerdem ist diese Seite nicht im Auftrag der Facebook Inc entstanden. Spezifische Ergebnisse unserer Kunden müssen weder typisch sein, noch können diese Resultate garantiert werden. Wir versprechen niemandem, dass sofort und in jedem Fall das gleiche Ergebnis erzielt wird, denn das wäre für uns nicht vertretbar und unfair Ihnen gegenüber. Natürlich sind die Aussagen echt, wir sind sehr stolz darauf, welche Resultate wir für unsere Kunden erreichen konnten.